Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Graffiti-Schmierereien in Hamburger S-Bahn-

Hamburg (ots) - Ein Triebfahrzeugführer einer S-Bahn beobachtete am 14.01.2018 gegen 01.30 Uhr beim Halt des Zuges im S-Bahnhaltepunkt Landwehr einen Mann, der Teile der Inneneinrichtung (mehrere Wände) mit einem Stift in Graffitart (Tags) verunstaltete.

DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter konnten den Tatverdächtigen (m.33) vor Ort festhalten und forderten eine Streife der Bundespolizei an.

Bei der Durchsuchung der Kleidung konnten die Polizeibeamten zwei Farbsprühdosen, vier Permanentmarker, einen Teleskopschlagstock sowie eine geringe Menge Marihuana auffinden und sicherstellen.

Nach Zuführung des Beschuldigten zum Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof konnten die Personalien des deutschen Staatsangehörigen zweifelsfrei festgestellt werden.

Gegen den Hamburger wurden entsprechende Strafverfahren (Verdacht auf Sachbeschädigung, Verstoß Waffengesetz, Verstoß BTMG) eingeleitet. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen musste der Beschuldigte wieder entlassen werden.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: