Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn: 19-Jährige sexuell belästigt-

Eine Streife der Bundespolizei im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn-
Symbolfoto: Bundespolizei-
Eine Streife der Bundespolizei im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn- Symbolfoto: Bundespolizei-

Hamburg (ots) - Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizeiinspektion Hamburg belästigte ein junger Mann (m.21) am 14.01.2018 gegen 04.15 Uhr eine Heranwachsende (w.19) sexuell.

Der syrische Staatsangehörige soll die junge Frau zunächst verbal belästigt und im weiteren Verlauf an ihr Gesäß sowie an ihren Intimbereich gefasst haben.

Ein Begleiter (m.19) der Geschädigten schubste den Beschuldigten daraufhin weg, um weitere sexuelle Übergriffe zu verhindern. Der Beschuldigte drohte dem Helfer daraufhin Schläge an.

Eine Präsenzstreife der Bundespolizei wurde auf den "Vorfall" aufmerksam. Der Beschuldigte verweigerte vor Ort jegliche Aussage. Gegen den in Hamburg lebenden Asylbewerber wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet; die Ermittlungen dauern an.

Der Beschuldigte wurde vor Ort entlassen; bislang ist der syrische Staatsangehörige polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: