Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Stark alkoholisierter Mann attackiert zwei Frauen im Hamburger Hauptbahnhof-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2018 gegen 17.00 Uhr mussten Bundespolizisten einen stark alkoholisierten Mann (m.38) im Hauptbahnhof in Gewahrsam nehmen.

Zuvor bettelte der Mann wiederholt zwei Mitarbeiterinnen (w.28, w.31) eines Verkaufsstandes in der Wandelhalle in aggressiver Form an. Nach einem Hinweis dieses zu unterlassen beleidigte er eine Angestellte (w.31) auf übelste Weise. Im weiteren Verlauf versetzte der Beschuldigte der Frau einen Faustschlag gegen den Oberkörper, sodass die Geschädigte zu Boden ging. Auch die zweite Mitarbeiterin wurde umgehend attackiert, der Beschuldigte klemmte der Frau einen Arm in der Tür des Verkaufsstandes ein. Angeforderte Bundespolizisten nahmen den offensichtlich stark alkoholisierten Mann in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtest konnte nicht durchgeführt werden. Ein Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit des polnischen Staatsangehörigen fest. Anschließend bekam der Mann in einer Gewahrsamszelle ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung und wurde später wieder entlassen. Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Strafverfahren (Körperverletzung, Beleidigung) eingeleitet.

Die beiden Geschädigten lehnten eine ärztliche Versorgung vor Ort ab. Eine Geschädigte (w.28) erlitt nach jetzigem Sachstand Hämatome / Schwellungen an einem Arm, die zweite Geschädigte klagte über Schmerzen am Oberkörper.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: