Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bahnhof Altona: Mann zeigt Streife der Bundespolizei den "Hitlergruß"-

Hamburg (ots) - Am 31.07.2017 gegen 23.45 Uhr nahmen Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.53) im Bahnhof Hamburg-Altona in Gewahrsam.

Zuvor geriet eine Personengruppe in das Visier der Präsenzstreife, da die Männer auf dem Boden saßen bzw.lagen und einen Eingangsbereich zum Bahnhof teilweise versperrten. Nach entsprechender Ansprache der Polizeibeamten erhob ein Mann (m.53) den rechten Arm zum "Hitlergruß" und schrie lautstark "Heil Hitler". Da die Personalien vor Ort nicht festgestellt werden konnten, wurde der Beschuldigte der Wache im Bahnhof zugeführt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Ein Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit fest; anschließend verbrachte der 53-Jährige einige Stunden in der Gewahrsamszelle.

Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) eingeleitet. Später wurde der Mann wieder entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: