Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Ladendieb attackiert Kaufhausdetektiv mit Spritze-

Hamburg (ots) - Am 24.07.2017 gegen 21.20 Uhr nahmen Bundespolizisten einen mutmaßlichen Ladendieb (m.25) im Hamburger Hauptbahnhof fest.

Zuvor entwendete der Beschuldigte in einem Geschäft im Hauptbahnhof eine Flasche Whisky im Wert von 40 Euro. Ein Kaufhausdetektiv beobachtete den Diebstahl und konnte den Mann beim Verlassen des Geschäfts stellen. Umgehend wurde der Beschuldigte renitent und versuchte zu flüchten. Der Detektiv (m.38) konnte einen Fluchtversuch trotz heftiger Gegenwehr verhindern. Plötzlich zog der Beschuldigte eine Spritze aus seinem mitgeführten Rucksack und stach diese dem Detektiv in den rechten Arm.

Ein weiterer Mitarbeiter eilte dem Geschädigten zur Hilfe; gemeinsam konnten die Männer den 25-Jährigen bis zum Eintreffen alarmierter Bundespolizisten vor Ort fixieren. Gefesselt wurde der afghanische Staatsangehörige dem Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof zugeführt. Die Spritze (Tatmittel) wurde aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet; nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann der Untersuchungshaftanstalt zugeführt. Zuständigkeitshalber übernimmt die Polizei Hamburg (LKA) die weiteren Ermittlungen.

Die beiden Mitarbeiter wurden zur Untersuchung (Blutentnahme zum Ausschluss ansteckender Krankheiten) mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: