PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Hamburg mehr verpassen.

01.05.2017 – 15:54

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Freundin bewahrt gesuchten Mann vor der Haftanstalt-

Hamburg (ots)

Freundin bewahrt gesuchten Mann vor der Haftanstalt-

Am 01.05.2017 gegen 08.10 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.45) am Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor wurde eine Präsenzstreife der Bundespolizei auf eine lautstarke verbale Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Eingangsbereich zum Hauptbahnhof aufmerksam. Die Überprüfung der Personalien der Beteiligten ergab für den 45-Jährigen eine Ausschreibung zur Festnahme.

Seit Ende August 2016 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Sachbeschädigung gesucht. Der Mann hatte eine geforderte Geldstrafe bislang nicht gezahlt und sich auch einer Ladung zum Strafantritt zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen nicht gestellt.

Nach Zuführung zur Wache am Hauptbahnhof konnte der Hamburger seine Freundin telefonisch erreichen. Diese erschien nach ca. zwei Stunden auf der Wache und zahlte die geforderte Geldstrafe in der Höhe von rund 520 Euro ein.

Von einer Zuführung des Gesuchten in eine Haftanstalt konnten die Polizeibeamten jetzt absehen, der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg

Kontaktdaten anzeigen

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741#
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell