Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Kurze Freude an "fetter Beute" nach Ladendiebstahl-

Hamburg (ots) - Kurze Freude an "fetter Beute" nach Ladendiebstahl-

Am 22.07.2016 gegen 20.45 Uhr nahmen Bundespolizisten einen Mann (m. 40) nach einem Ladendiebstahl in einem Geschäft im Hamburger Hauptbahnhof (Wandelhalle) vorläufig fest. Zuvor beobachtete eine Mitarbeiterin des Geschäfts, wie der Beschuldigte mehrere Sonnenbrillen und Ledersandalen in eine Einkaufstasche steckte. Ohne die Ware zu bezahlen wollte der Tatverdächtige das Geschäft verlassen und wurde bis zum Eintreffen angeforderter Bundespolizisten festgehalten. Nach Zuführung des Beschuldigten zum Bundespolizeirevier entdeckten die Polizeibeamten in mitgeführten Taschen insgesamt 41 entwendete Gegenstände aus unterschiedlichen Geschäften. Dabei handelte es sich überwiegend um Pflege- und Kosmetikartikel im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. Gegen den polizeilich bekannten Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: