Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

16.03.2016 – 11:45

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: 2,8 Promille-Per Haftbefehl gesuchter Mann im Bahnhof Hamburg-Harburg festgenommen-

Hamburg (ots)

2,8 Promille-Per Haftbefehl gesuchter Mann im Bahnhof Hamburg-Harburg festgenommen-

Am 16.03.2016 gegen 07.50 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.36) am S-Bahnsteig im Bahnhof Harburg fest. Der Mann geriet zuvor aufgrund seiner Alkoholisierung in das Visier einer Präsenzstreife der Bundespolizei. Die anschließende Überprüfung der Personalien ergab eine Ausschreibung zur Festnahme. Seit Anfang März 2016 wurde der Angeklagte mit einem Untersuchungshaftbefehl gesucht, da er trotz Ladung nicht zur Hauptverhandlung erschienen war. Der 36-Jährige ist verdächtig im alkoholisierten Zustand zunächst einen Mann grundlos mehrfach gegen den Kopf geschlagen zu haben. Im weiteren Verlauf soll der Angeklagte dem am Boden liegenden Geschädigten mit Fußtritten gegen den Körper und den Kopf attackiert haben. Der Geschädigte erlitt Kopfverletzungen, die ärztlich behandelt werden mussten.

Ein im Bundespolizeirevier durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,81 Promille. Der Gesuchte aus dem Landkreis Harburg wurde nach ärztlicher Kontrolle der U-Haftanstalt zugeführt.

Hinweis: Weitere Auskünfte können von der Bundespolizei nicht erteilt werden.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell