Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

29.11.2015 – 11:44

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen Diebes-Duo nach Gepäckdiebstahl fest-

Hamburg (ots)

Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen Diebes-Duo nach Gepäckdiebstahl fest-

Im Rahmen einer zielgerichteten Fahndung gegen Taschendiebe konnten Zivilfahnder der Bundespolizei am 28.11.2015 gegen 17.30 Uhr ein Diebes-Duo (m.16,m.16) nach einem Kofferdiebstahl in einem abfahrbereiten Metronom-Zug vorläufig festnehmen. Die beiden Jugendlichen wurden zuvor durch die eingesetzten Zivilfahnder im Hamburger Hauptbahnhof bei zwei versuchten Taschendiebstählen beobachtet. Dabei agierten die Beschuldigten professionell und arbeitsteilig. Während der weiteren Observation stiegen die Beschuldigten am Bahnsteig 6 in einen abfahrbereiten Zug Richtung Bremen. Nach wenigen Minuten verließen die Jugendlichen den Zug und führten plötzlich einen Reisekoffer mit sich. Noch vor Verlassen des Hauptbahnhofes konnten die eingesetzten Fahnder das Duo vorläufig festnehmen. Nach Zuführung zum Bundespolizeirevier wurden entsprechende Strafverfahren gegen die Beschuldigten aus Bremen eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erfolgte nach Rücksprache mit dem Kinder- und Jugendnotdienst die Entlassung der polizeilich bekannten Jugendlichen. In dem Reisekoffer befand sich hochwertige Herrenbekleidung; der Geschädigte konnte noch nicht ermittelt werden.

Die Bundespolizei rät: Der Ideenreichtum der Taschendiebe kennt keine Grenzen - Schützen Sie sich vor Taschendiebstahl! Führen Sie Handys, Bargeld sowie EC-Karten nur in verschlossenen Innentaschen mit sich und lassen Sie Ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt. Achten Sie bei einem Menschengedränge und in unübersichtlichen Situationen noch stärker auf Ihre Wertsachen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.bundespolizei.de

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung