Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

28.01.2015 – 08:26

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Vom Hamburger Hauptbahnhof direkt in die Haftanstalt-

Hamburg (ots)

Vom Hamburger Hauptbahnhof direkt in die Haftanstalt-

Am 27.01.2015 gegen 21.50 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.45) im Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor geriet der deutsche Staatsangehörige durch aggressives Betteln in der Wandelhalle in das Visier einer Präsenzstreife der Bundespolizei. Die eingesetzten Polizeibeamten wiesen den 45-Jährigen auf sein Fehlverhalten hin und überprüften die Personalien. Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Seit Mitte Januar 2015 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Betrugsdelikten gesucht. Eine geforderte Geldstrafe in der Höhe von rund 400 Euro hatte der Gesuchte bislang nicht gezahlt. Jetzt hat der Mann noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 33 Tagen zu verbüßen. Bei der Durchsuchung der Person im Bundespolizeirevier stellten die Polizeibeamten ein Einhandmesser sicher. Gegen den Mann leiteten die Beamten daraufhin ein OWI-Verfahren (Verstoß gegen das Waffengesetz) ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann einer Hamburger Haftanstalt zugeführt.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell