Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Schlafenden Fahrgast in Hamburger S-Bahn bestohlen- Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen Taschendieb fest-

Hamburg (ots) - Schlafenden Fahrgast in Hamburger S-Bahn bestohlen- Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen Taschendieb fest-

Am 28.12.2014 gegen 08.10 Uhr nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei im Rahmen einer zielgerichteten Fahndung gegen Taschendiebe einen mutmaßlichen Taschendieb (m.32) in einer S-Bahn im S-Bahnhaltepunkt Neugraben vorläufig fest. Nach Einfahrt der S-Bahn (aus Harburg) in die Station Neugraben begab sich der Beschuldigte zielgerichtet auf schlafende Fahrgäste zu. Zunächst durchsuchte der rumänische Staatsangehörige erfolglos die Kleidung eines schlafenden Fahrgastes (m.24). Umgehend begab sich der Beschuldigte zu einem weiteren schlafenden Mann, durchsuchte die Kleidung und entwendete aus einer Geldbörse das mitgeführte Bargeld in der Höhe von 55 Euro. Zivilfahnder beobachteten verdeckt die Tathandlungen und nahmen den Taschendieb vorläufig fest. Bei der Durchsuchung der Kleidung stellten die Fahnder das gestohlene Bargeld sicher. Gegen den polizeilich bekannten Beschuldigten leiteten Bundespolizisten ein Strafverfahren ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Der Geschädigte (35) hatte den Diebstahl nicht bemerkt. Zivilfahnder händigten dem deutschen Staatsangehörigen aus Hamburg-Bahrenfeld das zuvor entwendete Bargeld wieder aus.

Die Bundespolizeiinspektion Hamburg rät: Der Ideenreichtum der Taschendiebe kennt keine Grenzen - Schützen Sie sich vor Taschendiebstahl! Reisende sollten das mitgeführte Gepäck nie unbeaufsichtigt lassen und Bargeld sowie EC-Karten nur in verschlossenen Innentaschen mit sich führen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: