Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg

31.05.2014 – 14:58

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Nach Freiheitsstrafe- Professioneller Taschendieb geht wieder auf Diebes-Tour- Festnahme durch Zivilfahnder der Hamburger Bundespolizei- Zuführung in die U-Haftanstalt-

Hamburg (ots)

Nach Freiheitsstrafe- Professioneller Taschendieb geht wieder auf Diebes-Tour- Festnahme durch Zivilfahnder der Hamburger Bundespolizei- Zuführung in die U-Haftanstalt-

Im Rahmen einer zielgerichteten Fahndung nahmen Zivilfahnder der Hamburger Bundespolizei am 29.05.2014 gegen 18.30 Uhr ein Diebes-Duo (m. 40, 43) nach einem vollendetem Taschendiebstahl im U-Bahnhof Stephansplatz fest. Arbeitsteilig entwendete das Duo einer Hamburgerin (w. 23) auf einer Rolltreppe die mitgeführte Geldbörse (Wert: rund 100 Euro) aus der geschulterten Handtasche. Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten die Tathandlung und konnten die Beschuldigten umgehend festnehmen.

Die Geschädigte aus Hamburg-Horn hatte den Diebstahl nicht bemerkt; der jungen Frau konnte die Geldbörse mit vollständigem Inhalt wieder ausgehändigt werden.

Gegen die rumänischen Staatsangehörigen leiteten Bundespolizisten entsprechende Strafverfahren ein. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurden die polizeilich bekannten Beschuldigten über die Hamburger Polizei der U-Haftanstalt zur Haftprüfung zugeführt. Zuständigkeitshalber (Festnahme U-Bahnbereich) übernimmt die Polizei Hamburg die weitere Sachbearbeitung.

Hinweis: Einer der Beschuldigten (m.43) wurde erst am 01.04.2014 nach einer Freiheitsstrafe (Taschendiebstahl) von 31 Monaten aus der Haftanstalt entlassen. Aufgrund von Videoaufzeichnungen kann die Hamburger Bundespolizei dem Beschuldigten einen weiteren Taschendiebstahl zum Nachteil eines 62 -Jährigen nachweisen. Der Beschuldigte hatte dem Geschädigten am 25.05.2014 gegen 20.45 Uhr auf einer Rolltreppe im Bahnhof Hamburg-Dammtor die Geldbörse (Inhalt: 100 Euro Bargeld, BPA, Führerschein, Kreditkarte)aus der verschlossenen Jackentasche entwendet. Weitere Ermittlungen dauern noch an.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell