Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Zivile Fahndungsgruppe der Hamburger Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest-

Hamburg (ots) - Zivile Fahndungsgruppe der Hamburger Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest-

Am 19.03.2014 gegen 13.20 Uhr nahmen Zivilfahnder der Bundespolizeiinspektion Hamburg einen per Haftbefehl gesuchten Mann am S-Bahnsteig im Hamburger Hauptbahnhof fest. Der 21-Jährige beobachtete gezielt Fahrgäste und geriet in das Visier der eingesetzten Fahnder. Die Überprüfung der Personalien ergab eine Ausschreibung zur Festnahme. Der rumänische Staatsangehörige wurde mit einem U-Haftbefehl wegen diverser Straftaten gesucht. Der Mann ist aufgrund polizeilicher Ermittlungen dringend verdächtig in Hamburg von Oktober 2012 bis Juni 2013 während einer laufenden Bewährungsstrafe zehn Straftaten begangen zu haben. (6x Diebstahl bzw. Einbruchsdiebstahl, 2x Fahren ohne Fahrerlaubnis, 2x Erschleichen von Leistungen). Neben Taschendiebstählen brach der Beschuldigte in ein Hamburger Cafe ein und entwendete Waren im Gesamtwert von 1000 Euro. Nach jetzigem Ermittlungsstand brach der Beschuldigte weiterhin auch einen Kiosk in Neugraben auf und entwendete Zigaretten im Gesamtwert von rund 9.400 Euro. Der Gesuchte wurde der Hamburger U-Haftanstalt zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: