Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Über drei Promille- Mann attackiert zwei Personen am Hamburger Hauptbahnhof- Bundespolizei nimmt Aggressor in Gewahrsam-

Hamburg (ots) - Über drei Promille- Mann attackiert zwei Personen am Hamburger Hauptbahnhof- Bundespolizei nimmt Aggressor in Gewahrsam-

Am 02.03.2014 gegen 12.50 Uhr nahmen Hamburger Bundespolizisten einen stark alkoholisierten Hamburger (m.41) am Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam. Der Beschuldigte aus Hamburg-St.Georg attackierte zuvor zwei Personen (m.49, w. 53) am Hamburger Hauptbahnhof, nachdem diese ihm keine Zigarette aushändigen wollten. Dem 49-Jährigen versetzte der Beschuldigte daraufhin einen Faustschlag an den Kopf. Nachdem auch die Frau (w. 53) aus Neumünster dem Mann die Herausgabe einer Zigarette verweigerte, schlug der Beschuldigte der Geschädigten gezielt auf den Oberkörper.

Alarmierte Bundespolizisten konnten den Beschuldigten am Hauptbahnhof stellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,77 Promille. Nach ärztlicher Kontrolle bekam der Beschuldigte in einer Gewahrsamszelle der Bundespolizei ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung. Gegen den polizeilich bekannten Mann leiteten Bundespolizisten ein Strafverfahren ein.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: