Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Aggressives Betteln wird per Haftbefehl Gesuchtem zum Verhängnis- Festnahme durch Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof-

Hamburg (ots) - Aggressives Betteln wird per Haftbefehl Gesuchtem zum Verhängnis- Festnahme durch Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof-

Am 18.01.2014 gegen 23.20 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann im Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor informierten Reisende eine Präsenzstreife der Bundespolizei über einen Mann, der mehrere Personen belästigte und aggressiv um Bargeld anbettelte. Bundespolizisten überprüften daraufhin die Personalien des 50- Jährigen. Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Der Mann wurde seit Dezember 2013 mit einem Haftbefehl (Trunkenheit im Straßenverkehr) gesucht. Der Verurteilte hatte eine geforderte Geldstrafe bislang nicht gezahlt und sich auch einer Ladung zum Strafantritt nicht gestellt. Jetzt hat der Gesuchte noch eine Freiheitsstrafe von 50 Tagen zu verbüßen. Der Mann aus dem Landkreis Schwalm-Eder-Kreis (Kassel) wurde der Hamburger U-Haftanstalt zugeführt.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: