Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

02.02.2018 – 16:02

Bundespolizeidirektion Hannover

BPOLD-H: Richtiger Riecher: Junge Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt!

BPOLD-H: Richtiger Riecher: Junge Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt!
  • Bild-Infos
  • Download

Hildesheim/Hannover (ots)

In den frühen Morgenstunden des vergangenen Donnerstages war es ein normaler nächtlicher Streifengang der Bundespolizisten am Bahnhof in Hildesheim, bis den beiden Beamten der Geruch von frischer Farbe in die Nase stieg... Dem Geruch folgend begaben sich die Beamten zwischen zwei abgestellte S-Bahnen und konnten dunkel gekleidete Personen erkennen, welche gerade dabei waren, ein Graffiti an einer abgestellten S-Bahn anzubringen. Als die Sprayer die Polizisten bemerkten, ergriffen sie die Flucht. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnte im Zusammenwirken mit der Landespolizei im Nahbereich ein Täter in unmittelbarer Nähe zum Tatort gestellt werden. Die zwei weiteren Täter wurden einige Zeit später im Zug vorläufig festgenommen. Am Tatort selbst sowie bei der Durchsuchung der Jugendlichen Hannoveraner wurden Beweismittel der Tat aufgefunden und beschlagnahmt. Insgesamt wurde eine 40qm² große Fläche an der S-Bahn besprüht. Die verursachte Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Das könnte ein teurer Ausflug für die jungen Sprayer werden...

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Hannover
-Pressestelle-
Möckernstraße 30
30163 Hannover

Angelika Kubik
Telefon: 0511 67675-4104
Mobil: 0160 96964896
E-Mail: presse.hannover@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung