Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

30.03.2016 – 14:47

Bundespolizeidirektion Hannover

BPOLD-H: Gefährliche Körperverletzung im Bahnhof Hittfeld -Zeugenaufruf-

Hannover (ots)

Am Dienstag, den 29. März 2016, kam es am Bahnhof Hittfeld zu einer gefährlichen Körperverletzung. Gegen 19:55 Uhr wurden drei Fahrgäste von der Weiterfahrt mit dem Metronom ausgeschlossen. Nach Verlassen des Zuges bewarfen der oder die Täter den Triebfahrzeugführer mit einem Stein. Der Geschädigte erlitt dadurch eine Platzwunde am Kopf, die ärztlich behandelt werden musste.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Mithilfe. Zeugen des Vorfalls, die Hinweise zum Tatgeschehen und den Tätern geben können, möchten sich bitte umgehend unter der Telefonnummer: 0421 - 16299650 melden.

Hinweise bitte an:

Bundespolizeiisnpektion Bremen
Willy-Brandt-Platz 7
28215 Bremen
E-Mail: bpoli.bremen@polizei.bund.de
Telefon: 0421 16299-650
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung