Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

09.08.2019 – 16:25

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Geschlossene Schranken an Bahnübergang missachtet: S-Bahn touchiert Frau

Mahlow (Landkreis Teltow-Fläming) (ots)

Am Freitagvormittag erfasste eine S2 am Bahnübergang in Mahlow eine Frau und verletzte sie dabei schwer. Die 56-Jährige hatte versucht, den Übergang an der Trebbiner Straße trotz geschlossener Halbschrankenanlage zu überqueren.

Gegen 8:00 Uhr wollte die deutsche Staatsangehörige mit ihrem Fahrrad den Bahnübergang passieren. Der Fahrer der S-Bahn leitete eine Schnellbremsung ein, konnte aber nicht verhindern, dass die stadteinwärts fahrende S2 die Frau touchierte. Die 56-Jährige aus Blankenfelde-Mahlow erlitt dabei mehrere Verletzungen und musste in einem Krankenhaus operiert werden.

Der S-Bahnfahrer musste vom Dienst abgelöst werden und die betroffene S2 blieb am S-Bahnhof Mahlow stehen. Es kam zu erheblichen Auswirkungen im Bahnverkehr während des morgendlichen Berufsverkehrs.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang dringend vor dem Betreten von Bahnanlagen an nicht dafür zugelassenen Stellen und dem Überqueren von geschlossenen Bahnübergängen. Hier besteht Lebensgefahr die vom Zugverkehr und von Betriebsanlagen wie z.B. durch stromführende Teile und Weichen ausgehen! Schienenfahrzeuge haben einen längeren Bremsweg als Autos! Erwachsene sollten sich ihrer Vorbildwirkung bewusst sein. Insbesondere Kinder und Jugendliche nehmen das Verhalten von Älteren sehr genau wahr und fühlen sich zum Nachahmen animiert.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell