Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

01.04.2019 – 13:39

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Taschendiebe festgenommen

Berlin - Pankow (ots)

Bundespolizisten nahmen in der Nacht zu Sonntag zwei Männer vorläufig fest, die einen Schlafenden bestahlen.

Gegen 1:30 Uhr beobachteten zwei Fahrgäste in der Ringbahn, wie zwei Männer einem schlafenden Reisenden den Rucksack stahlen. Am S-Bahnhof Prenzlauer Allee flüchtete das Diebes-Duo aus dem Zug. Die Zeugen weckten das Opfer und alarmierten die Polizei.

Der Bestohlene verließ daraufhin am S-Bahnhof Frankfurter Allee die Bahn und fuhr zurück zur Prenzlauer Allee. Dort entdeckte er die Diebe mitsamt seinem Rucksack auf einer Bank am Bahnsteig. Er forderte die Herausgabe seiner Sachen, woraufhin die beiden verbal aggressiv reagierten. Schließlich nahmen Beamte der Berliner Polizei die 39 und 47 Jahre alten Rumänen vorläufig fest. Einen Teil des Stehlgutes (u.a. Handy) hatten sie bereits in ihren Kleidungsstücken verstaut, die Geldbörse sowie Ausweisdokumente des bestohlenen Berliners fanden die Beamten im Gleisbett und im Mülleimer wieder. Der 35-jährige Deutsche erhielt noch vor Ort sein Eigentum zurück.

Die Bundespolizei übernahm die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die alkoholisierten Diebe (1,3 und 1,7 Promille Atemalkoholgehalt) auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell