Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

07.03.2019 – 15:04

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Per Haftbefehl gesuchter Mann mit gefälschten Dokumenten festgenommen

Forst (ots)

Mittwochnachmittag nahmen Bundespolizisten auf der Bundesautobahn 15 einen Mann fest, der mit gefälschten Dokumenten reiste.

Gegen 16:50 Uhr kontrollierte eine Streife der Forster Bundespolizei einen aus Polen kommenden Reisebus an der Anschlussstelle Forst. Bei der Überprüfung eines Passagiers erkannten die Beamten, dass der von ihm vorgelegte französische Personalausweis gefälscht war. Im weiteren Verlauf ermittelten die Bundespolizisten die wahre Identität des nunmehr bekannten 44-jährigen Ägypters.

Eine eingehende Prüfung ergab, dass zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Berlin wegen Diebstahls gegen den Mann vorlagen. Der Gesuchte war zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 1875 Euro bzw. ersatzweise 125 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Da der Ägypter die Geldstrafe nicht begleichen konnte, brachten ihn die Bundespolizisten in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.

Außerdem leitete die Bundespolizei gegen den 44-Jährigen Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung, der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthalts ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin