Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

06.03.2019 – 16:34

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann mit Fußtritten angegriffen

Potsdam (ots)

Dienstagabend trat ein Unbekannter mehrfach auf einen 63-Jährigen im Centerbereich am Potsdamer Hauptbahnhof ein.

Um 22 Uhr saß der 63-jährige Deutsche zunächst gemeinsam mit einem 50-jährigen Litauer und einer weiteren männlichen Person auf einer Bank vor einem im Centerbereich ansässigen Supermarkt. Aus derzeit noch ungeklärter Ursache schlug der unbekannte Mann dem 63-Jährigen zunächst mit der flachen Hand ins Gesicht und trat ihm darüber hinaus mehrfach gegen den Kopf. Der Angreifer verließ den Bahnhof kurz darauf über den Ausgang "Friedrich-Engel-Straße".

Durch Zeugen alarmierte Bundespolizisten leiteten umgehende Fahndungsmaßnahmen nach dem Angreifer ein. Diese blieben jedoch erfolglos. Rettungskräfte brachten den wohnungslosen 63-Jährigen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Aufgrund einer Sprachbarriere und seiner starken Alkoholisierung (3,40 Promille Atemalkoholwert) konnte der 50-jährige litauische Zeuge keine Angaben zum Sachverhalt machen.

Die weiteren Ermittlungen werden zuständigkeitshalber durch die Brandenburger Polizei geführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin