PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

17.01.2019 – 15:42

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt Männer mit Graffitiutensilien fest

Berlin-Mitte (ots)

Die Bundespolizei nahm in der Nacht zu Donnerstag zwei junge Männer vorläufig fest, die sich im Bereich der Gleisanlagen aufgehalten hatten.

Sicherheitsmitarbeiter der Bahn erkannten gegen 2:45 Uhr zwei junge Männer im Gleisbereich nahe des S-Bahnhofs Nordbahnhof.

Alarmierte Bundespolizisten konnten die beiden 20 und 21 Jahre alten Berliner stellen und bei ihnen diverse Sprühdosen und Malerutensilien sicherstellen.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die bereits wegen Sachbeschädigung polizeibekannten Deutschen auf freien Fuß gesetzt.

Die Bundespolizei warnt in diesem Zusammenhang ausdrücklich vor den Gefahren, die im Bereich der Gleisanlagen von fahrenden, rangierenden, aber auch stehenden Zügen und Waggons ausgeht. Auch die Gefahren, die von Stromleitungen ausgehen, werden oftmals unterschätzt. Die Stromschienen der S-Bahn haben eine tödliche Spannung von 750 Volt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf www.bundespolizei.de

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Berlin-Mitte
Weitere Storys aus Berlin-Mitte
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin