Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

07.11.2018 – 10:50

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Junge Männer am Bahnhof angegriffen - Bundespolizei sucht Zeugen

Berlin-Pankow (ots)

Am Dienstag griff eine fünfköpfige Personengruppe zwei junge Syrer am S-Bahnhof Greifswalder Straße an. Die Bundespolizei nun nach weiteren Zeugen.

Am frühen Nachmittag gegen 13:45 Uhr gerieten die späteren Opfer zunächst mit vier Männern und einer Frau in eine verbale Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf eskalierte die Situation, als die fünf Angreifer auf die zwei jungen Männer einschlugen und eintraten. Die Tatverdächtigen flüchteten unerkannt mit einer S-Bahn der Linie S42 in Richtung Gesundbrunnen.

Der 22-Jährige erlitt eine Prellung am linken Auge; der 25-Jährige Schürfwunden im Gesicht und leichte Verletzungen an einer Hand. Rettungskräfte brachten die Geschädigten zur ärztlichen Untersuchung in eine nahegelegene Klinik.

Die Bundespolizei leitete gegen die bislang unbekannten Tatverdächtigen ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach weiteren Zeugen. Wer hat am Dienstag den 6. November 2018 gegen 13:35 Uhr die Tat im Bahnhof Greifswalder Straße beobachtet und kann Angaben zur Tat und/oder den Tätern machen? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung