Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann versucht schlafendem Reisenden im ICE den Laptop zu stehlen

Berlin - Spandau (ots) - Am Donnerstagmorgen nahmen Bundespolizisten einen 31-Jährigen fest, nachdem dieser einen Reisenden im ICE von Hamburg nach Berlin bestehlen wollte.

Gegen acht Uhr versuchte ein Marokkaner einem schlafenden Reisenden das Notebook im Wert von ca. 700 EUR aus der Tasche zu ziehen. Davon wurde der 31-jährige Deutsche wach. Ihm gelang es mit einem Zeugen und dem Bordpersonal den verbal aggressiven Mann im Kinderabteil des Zuges festzusetzen, bis ihn die alarmierten Bundespolizisten am Bahnhof Spandau festnehmen konnten.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchtem Diebstahl und Erschleichen von Leistungen ein. Der polizeibekannte Mann soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: