Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

30.07.2018 – 14:55

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Frau reißt Gegnerin Haare aus

Berlin-Mitte (ots)

Sonntagnachmittag griff eine junge Frau eine Sicherheitsmitarbeiterin der DB AG an, als sie aus der S-Bahn verwiesen wurde. Die Angreiferin hatte zuvor andere Reisende belästigt.

Im Zuge einer Hausrechtsmaßnahme verwiesen Mitarbeiter der DB Sicherheit gegen 14:35 Uhr eine aggressive Frau aus einem haltenden S-Bahnzug. Die 20-Jährige kam der Aufforderung nicht nach und riss der 38-jährigen Sicherheitsmitarbeiterin ein Haarbüschel aus. Die Geschädigte und ihr Kollege hielten die Angreiferin bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Die alarmierten Beamten nahmen daraufhin die Deutsche vorläufig fest, die im weiteren Verlauf die Einsatzkräfte verbal beleidigte.

Die Bundespolizei leitete gegen die polizeibekannte Frau ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ein. Eine angeforderte Ärztin wies die 20-Jährige aufgrund bekannter psychischer Verhaltensstörungen zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin