Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

21.06.2018 – 12:35

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Unerlaubte Einreise aufgedeckt

Angermünde (Uckermark) (ots)

Bundespolizisten stellten am Mittwoch einen unerlaubt eingereisten Mann auf der Bundesautobahn 11 fest.

Gegen 21:50 Uhr stoppte eine Streife der Bundespolizei einen aus Polen kommenden Renault Megane mit ukrainischem Kennzeichen an der Anschlussstelle Warnitz. Bei der Kontrolle wies sich der Beifahrer mit einem ukrainischen Reisepass ohne erforderliches Visum aus. Weitere aufenthaltslegitimierende Dokumente für die Bundesrepublik konnte der Ukrainer nicht vorweisen.

Die Bundespolizei leitete gegen den 33-jährigen Ukrainer ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise sowie unerlaubten Aufenthalts ein. Gegen den 41-jährigen Fahrer ermittelt die Bundespolizei wegen des Verdachts der Beihilfe zur unerlaubten Einreise. Die Beamten forderten den 33-Jährigen auf, die Bundesrepublik zu verlassen und entließen ihn gemeinsam mit dem Fahrer auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin