Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

18.06.2018 – 13:21

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Fünfjähriges Mädchen lässt Taschendiebe auffliegen

Berlin-Mitte (ots)

Bundespolizisten nahmen am Sonntagvormittag einen Taschendieb fest. Ein kleines Mädchen hatte die Tat zuvor beobachtet.

Gegen zehn Uhr bestieg eine 38-jährige Reisende zusammen mit ihrer fünfjährigen Tochter einen Zug am Berliner Hauptbahnhof. Während ein vermeintlich helfender Mann ihr den Koffer trug, griff seine Komplizin in die Handtasche der 38-Jährigen und entnahm die Geldbörse. Die Tochter der bestohlenen Berlinerin beobachtete den Diebstahl und informierte ihre Mutter sowie den Zugbegleiter. Die Diebin ließ daraufhin die Beute fallen und flüchtete. Der 28-jährige Zugbegleiter hielt den 48-jährigen Komplizen der flüchtenden Frau bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Die Beamten nahmen den Rumänen vorläufig fest und ermittelten zudem die Identität der polizeibekannten flüchtigen 27-jährigen Rumänin.

Die Bundespolizisten sicherten die Videoaufzeichnungen des Bahnhofs und leiteten Ermittlungsverfahren gegen die beiden Tatverdächtigen wegen besonders schweren Diebstahls ein. Den einschlägig polizeibekannten Mann führen sie zur Erwirkung eines Untersuchungshaftbefehls am Montag einem Richter vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin