Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

30.05.2018 – 12:45

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zivilcourage verhindert Raubüberfall

Berlin-Mitte (ots)

Dienstagabend kam ein couragierter Mann einer jungen Frau zu Hilfe, die den Diebstahl ihres Smartphones am S-Bahnhof Brandenburger Tor abwehrte.

Gegen 20:30 Uhr wartete eine 23-jährige Frau am Bahnsteig auf ihren Zug. Die koreanische Staatsangehörige bemerkte plötzlich, wie ihr eine unbekannte Frau das Smartphone aus der Tasche zog. Daraufhin griff die junge Koreanerin ihr Handy und zog es zurück. Die Diebin versuchte weiterhin, ihr das Telefon aus der Hand zu reißen. Als ein Zeuge das Geschehen bemerkte und der Koreanerin zu Hilfe kam, ließ die Unbekannte das Smartphone los und flüchtete unerkannt.

Die Bundespolizei sicherte die Aufzeichnungen der Videoüberwachungsanlage und leitete gegen die unbekannte Frau ein Strafverfahren wegen versuchten Raubes ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden zuständigkeitshalber durch die Polizei Berlin übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin