Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gemeinsame Streife stellt gestohlenen Mercedes sicher

Gemeinsame Streife stoppt gestohlenen Mercedes
Gemeinsame Streife stoppt gestohlenen Mercedes

Forst/Klein-Bademeusel (ots) - Am Dienstag stoppte eine deutsch-polnische Streife ein in Hamburg gestohlenes Fahrzeug. Den Fahrer nahmen die Beamten vorläufig fest.

Eine gemeinsame Streife der Bundespolizei und des polnischen Grenzschutzes kontrollierte gegen 12:45 Uhr auf der Bundesautobahn 15 einen in Richtung Polen fahrenden Mercedes. Der 40-jährige Fahrer des SUV konnte keine gültigen Fahrzeugpapiere vorlegen und gab an, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Bei der Überprüfung des Autos erkannten die Beamten, dass die angebrachten Osnabrücker Kennzeichen Totalfälschungen waren. Die originalen Nummernschilder des SUV befanden sich im Kofferraum. Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug vor einer Woche in Hamburg gestohlen wurde.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren gegen den Polen wegen des Verdachts der Hehlerei, der Urkundenfälschung sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Die Brandenburger Polizei stellte das Fahrzeug sicher und übernahm zuständigkeitshalber die weitere Bearbeitung des Sachverhalts.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: