Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Drogen in Regionalbahn beschlagnahmt

Angermünde (Uckermark) (ots) - Sonntagabend kontrollierten Bundespolizisten in der Regionalbahn zwei Reisende mit Drogen im Gepäck.

Kurz vor 21 Uhr überprüfte eine Streife der Bundespolizei im RE zwischen Angermünde und Eberswalde zwei polnische Reisende. Als die Beamten das Zugabteil betraten, verhielten sich die 25 und 30 Jahre alten Männer auffallend nervös. Bei der Kontrolle ihrer Taschen kamen mehrere Gramm Marihuana zum Vorschein. Die Bundespolizisten beschlagnahmten die aufgefundenen Drogen und leitete gegen beide Männer Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ein. Die weitere Bearbeitung dieses Falles hat zuständigkeitshalber die Polizei Brandenburg übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: