Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Ohne Fahrerlaubnis im gestohlenen Mercedes SUV

Der in Aachen gestohlene Mercedes GLE 350
Der in Aachen gestohlene Mercedes GLE 350

Forst (ots) - Forster Bundespolizisten stoppten Mittwochmorgen einen gestohlenen Mercedes auf der Bundesautobahn 15. Den polnischen Fahrer nahmen die Beamten vorläufig fest.

Gegen acht Uhr kontrollierte eine Streife an der Anschlussstelle Roggosen einen in Richtung Bundesgrenze fahrenden Mercedes SUV. Eine Fahndungsabfrage des in Aachen zugelassenen Mercedes GLE 350 verlief zunächst negativ. Der 37-jährige Fahrer konnte zwar eine Zulassungsbescheinigung für den Geländewagen vorlegen; war jedoch nicht im Besitz eines Fahrzeugschlüssels und machte darüber hinaus widersprüchliche Angaben zum Fahrzeug. Bundespolizisten kontaktierten daraufhin den Halter des Fahrzeugs. Dieser hatte den Verlust seines Fahrzeuges bis dato noch nicht bemerkt und erfuhr erst durch den Anruf vom Diebstahl seines Mercedes.

Die Beamten nahmen den polnischen Fahrer vorläufig fest und leiteten Strafverfahren wegen des Verdachts des Besonders schweren Falls des Diebstahls sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den 37-Jährigen ein. Die weitere Bearbeitung übernahm zuständigkeitshalber die Polizei des Landes Brandenburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: