Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

17.01.2018 – 10:29

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Kleintransporter mit gefälschten Plaketten unterwegs

Frankfurt (Oder) (ots)

Eine gemeinsame Streife von Bundespolizei und polnischem Grenzschutz stoppte am Dienstagabend auf der Bundesautobahn 12 einen VW T5 mit gefälschten Zulassungs- und TÜV-Plaketten.

Das Fahrzeug geriet gegen 21:30 Uhr ins Visier der Polizisten. Die Fahndungsüberprüfung des deutschen Kennzeichens ergab, dass der Kleintransporter bereits seit Dezember 2017 stillgelegt war. Die Streife konnte jedoch zweifelsfrei angebrachte Plaketten an der Kennzeichentafel erkennen.

Die Beamten stoppten das Fahrzeug daher an der Anschlussstelle Müllrose. Bei der anschließenden Kontrolle händigte der 42-jährige polnische Fahrer den Polizisten einen Fahrzeugschein aus, der die Stilllegung des Fahrzeugs bestätigte. Die Plakette der Hauptuntersuchung und die Zulassungsplaketten erwiesen sich als Totalfälschungen. Während der telefonischen Nachfrage beim letzten Besitzer bestätigte dieser, das Fahrzeug abgemeldet und ohne Kennzeichen verkauft zu haben.

Der polnische Fahrer täuschte somit eine reguläre Zulassung des Fahrzeuges vor. Leider fuhr er auch ohne Versicherungsschutz. Bundespolizisten leiteten gegen den Polen Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Haftpflichtversicherung ein. Anschließend übergaben sie den Sachverhalt zuständigkeitshalber an die Kollegen der Brandenburger Polizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin