Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zugfahrt eines verurteilten Diebes endet im Gefängnis

Angermünde (Uckermark) (ots) - Dienstagabend nahmen Bundespolizisten in der Regionalbahn von Angermünde nach Berlin einen per Haftbefehl gesuchten Dieb fest.

Die Beamten kontrollierten den 54-jährigen Polen gegen 20:50 Uhr. Die Überprüfung seiner Personalien ergab, dass die Staatsanwaltschaft Berlin den Mann seit Dezember 2017 per Haftbefehl suchte. Wegen Diebstahlshandlungen war er im Oktober 2017 durch das Amtsgericht Berlin-Tiergarten zu einer Geldstrafe von 1.400 Euro bzw. 280 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Da der 54-Jährige die ausstehende Geldstrafe in Höhe von 1.205 Euro nicht zahlen konnte, brachten Bundespolizisten den verurteilten Straftäter am Mittwochmorgen zum Antritt seiner restlichen Ersatzfreiheitsstrafe in eine brandenburgische Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: