Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: In Berlin gestohlenen Nissan Qashqai sichergestellt

Frankfurt (Oder) (ots) - Eine gemeinsame Streife von Bundes- und Landespolizei stellte Mittwochnachmittag einen in Berlin gestohlenen Nissan Qashqai im Frankfurter Stadtgebiet sicher. Zwei Männer aus Polen wurden vorläufig festgenommen.

Gegen 16:15 Uhr kontrollierte die gemeinsame Streife den PKW mit Frankfurter Kennzeichen in der August-Bebel-Straße. Im Fahrzeug wurden zwei junge Männer aus Polen festgestellt. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stellten die Beamten fest, dass der Nissan in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in Berlin gestohlen wurde. Die 25 und 26 Jahre alten Männer waren demnach mit falschen Kennzeichen unterwegs.

Darüber hinaus suchte die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) seit September vorigen Jahres nach dem 25-jährigen Fahrer wegen Kennzeichenmissbrauchs. Der Pole war zu einer Geldstrafe in Höhe von 450 Euro bzw. 30 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Die Geldstrafe konnte er vor Ort nicht begleichen. Weil der Verdacht besteht, dass die Männer als Mitglieder einer Bande handelten, wurde zudem für beide Untersuchungshaft beantragt.

Die Polen müssen sich in diesem Fall wegen Hehlerei verantworten. Die Personen und das Fahrzeug hat die Landespolizei Brandenburg zuständigkeitshalber für weitere Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: