Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt gesuchten Schleuser am Flughafen Berlin Schönefeld fest

Schönefeld (ots) - Ein gesuchter 42-jähriger Mann wurde gestern Mittag durch die Bundespolizei festgenommen. Der Georgier landete aus Istanbul kommend gegen 12:15 Uhr in Schönefeld.

Bei der Einreisekontrolle stellten Bundespolizisten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung wegen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz vorliegt.

Das Landgericht Berlin verurteilte den Mann im September 2011 zu einer Freiheitstrafe von 2 Jahren und 8 Monaten. Vorausgegangen war ein Ermittlungsverfahren der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Berlin, welches gegen den Georgier wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern geführt wurde.

Da der Mann sich auf die Ladung zum Haftantritt nicht stellte, wurde durch die Staatsanwaltschaft Berlin der Haftbefehl erlassen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: