Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

13.09.2017 – 12:15

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gestohlene Fahrräder im Internet veröffentlicht und durch Reisenden im Zug entdeckt

Frankfurt(Oder) (ots)

Bundespolizisten stellten am Dienstag zwei in Fürstenwalde gestohlene Fahrräder am Frankfurter Bahnhof sicher. Ein Zugreisender entdeckte die im Internet veröffentlichten Räder und informierte die Bundespolizei.

Gegen 13:10 Uhr erhielten die Bundespolizisten am Frankfurter Bahnhof einen Anruf von einem Reisenden aus dem Zug von Fürstenwalde nach Frankfurt (Oder). Der Mann informierte die Beamten über vier Jugendliche die mit zwei nagelneuen Fahrrädern in Fürstenwalde den Zug bestiegen haben. Der Hinweisgeber erkannte die zwei Fahrräder im sozialen Netzwerk "Facebook" wieder. Diese wurden nach Diebstählen in zwei Fürstenwalder Fahrradgeschäften von den Händlern veröffentlicht.

Die Bundespolizisten begaben sich zum Bahnsteig und nahmen die Jugendlichen mit den zwei Fahrrädern in Empfang. Auf der Dienststelle nahmen die Beamten dann Kontakt mit den Händlern auf, die den Diebstahl der Räder noch einmal offiziell bestätigten. Es handelte sich um zwei hochwertige Räder der Marken "Cube" und "Giant".

Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls gegen zwei junge Männer (19 und 23 Jahre) ein und stellten die Fahrräder sicher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin