PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

17.05.2017 – 14:15

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Landes- und Bundespolizisten entdeckten zwei gestohlene Fahrzeuge auf der BAB 12

Frankfurt (Oder) (ots)

Beamte der Landes- und der Bundespolizei stoppten in den letzten zwei Tagen zwei gestohlene Fahrzeuge auf der Bundesautobahn 12. Die Beamten nahmen die Fahrer vorläufig fest.

Am Dienstag kontrollierte eine mit Beamten der Brandenburger Polizei und Bundespolizei besetzten Streife gegen 6:00 Uhr einen Mercedes Sprinter mit Kennzeichen aus dem Erzgebirgskreis auf der BAB 12, Anschlussstelle Müllrose. Ein 21-jähriger Mann aus Polen war mit dem Transporter in Richtung Bundesgrenze unterwegs. Bei der Überprüfung des Sprinters erkannten die Beamten Manipulationen am Schloss der Fahrertür und am Zündschloss. Erste Ermittlungen der Beamten ergaben, dass der Sprinter in der Nacht in Berlin gestohlen worden war. Wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein und nahmen den 21-jährigen Fahrer vorläufig fest.

Das zweite Fahrzeug, einen Mazda 3 mit polnischen Kennzeichen, kontrollierte eine Bundespolizeistreife am Mittwochmorgen gegen 3:30 Uhr an der Anschlussstelle Müllrose, BAB 12. Hier saß ein 53-jähriger Pole am Steuer und war mit dem Mazda unterwegs in Richtung Bundesgrenze. Er hat das Fahrzeug mit einem manipulierten Keyless-Schlüssel betrieben und konnte den Beamten weder Fahrzeug- noch Führerschein aushändigen. Bei der Überprüfung des Mazda stellte sich heraus, dass dieser aktuell in Rostock zugelassen war. Die Original-Kennzeichen fanden die Beamten schließlich unter einer Fußmatte im Fahrzeugfond. In diesem Fall leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein und nahmen den Fahrer vorläufig fest.

In beiden Fällen übernahm die Brandenburger Polizei die weitere Bearbeitung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankfurt (Oder)
Weitere Storys aus Frankfurt (Oder)