Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Unerlaubte Einreise am Bahnhof aufgedeckt

Frankfurt(Oder) (ots) - Bundespolizisten und polnische Grenzschützer entdeckten Mittwochabend sieben unerlaubt eingereiste Personen aus Russland auf dem Frankfurter Bahnhof. Die Beamten nahmen die Personen in Gewahrsam.

Eine deutsch-polnische Streife kontrollierte gegen 22:45 Uhr zwei russische Frauen (52 und 32 Jahre) mit ihren fünf Kindern, im Alter von einem bis 12 Jahren, auf dem Bahnsteig der Oderstadt.

Die Personen reisten aus Polen ein und konnten keinerlei Dokumente vorweisen, die zur Einreise oder zum Aufenthalt in Deutschland berechtigen. Sie legten lediglich polnische Asylbescheinigungen und russische Inlandspässe vor.

Die Bundespolizisten leiteten Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthalts ein.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die zwei Frauen und ihre fünf Kinder an die zentrale Ausländerbehörde weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: