Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-RBK: Leichlingen - vermisste Frau in Weltersbach

Leichlingen (ots) - Seit dem späten Dienstagnachmittag (21.05.2019, ca. 17:15 Uhr) wird die 71jährige Sabine ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

28.03.2017 – 14:04

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: PKW auf Standspur - erst gestohlen, dann abgestellt

BAB 15 (Spree-Neiße) (ots)

Einen abgestellten Pkw entdeckten Bundespolizisten heute Morgen auf der BAB 15 bei Bademeusel. Das vermeintlich in Polen zugelassene Fahrzeug entpuppte sich später als in Berlin gestohlen.

Gegen 7 Uhr stellte eine Streife der Bundespolizei einen auf dem Standstreifen der BAB 15 in Fahrtrichtung Polen abgestellten Audi A6 fest. Das Fahrzeug mit augenscheinlich polnischen Kennzeichen war unverschlossen und offensichtlich vom Fahrer verlassen worden. Bei näherer Inaugenscheinnahme stellten die Beamten Manipulationen am Tür- und Zündschloss sowie ein Überdrehwerkzeug fest.

Eine weitere Überprüfung ergab, dass das Fahrzeug auf eine Berlinerin zugelassen ist und heute Nacht gestohlen wurde. Die angebrachten polnischen Kennzeichen erwiesen sich als Totalfälschungen.

Die Bundespolizei leitete Strafverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie wegen des Verdachts des Kennzeichenmissbrauchs ein.

Warum der Fahrer die Limousine abgestellt und zurückgelassen hat, wird nun Gegenstand der Ermittlungen sein.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt und zur weiteren Bearbeitung der Polizei des Landes Brandenburg übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin