Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

07.03.2017 – 14:30

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Brüder attackieren Reisende am S-Bahnhof Wartenberg

Berlin- Lichtenberg (ots)

In der Nacht zu Dienstag griffen zwei Brüder mehrere Personen am S-Bahnhof Wartenberg an. Die Täter flüchteten zunächst, konnten aber im weiteren Verlauf durch Bundespolizisten gestellt werden.

Gegen 23:55 Uhr griffen die beiden Brüder (23 und 28 Jahre) aus Berlin-Marzahn scheinbar grundlos einen 43-Jährigen am S-Bahnhof Wartenberg an. Gemeinsam schlugen und traten sie auf Höhe eines Treppenabganges auf ihr Opfer ein. Dem 43-Jährigen, der dabei eine Verletzung am Ohr erlitten hatte, gelang die Flucht. Die Angreifer begaben sich daraufhin zu einem 30-Jährigen am Treppenaufgang zum S-Bahnsteig und verlangten sein Bargeld. Als der 30-Jährige angab, kein Bargeld mit sich zu führen, schlugen die Brüder auch auf ihn ein und entwendeten ihm ein Skateboard. Bevor das Schläger-Duo den Bahnhof verließ, warfen sie das Skateboard wieder nach dem Mann aus Neu-Hohenschönhausen, der bei dem Angriff leicht verletzt wurde.

Alarmierte Bundespolizisten fahndeten mit Erfolg nach den flüchtenden Tätern. Aufgrund von Täterbeschreibungen kontrollierten die Beamten zwei junge Männer am S-Bahnhof Hohenschönhausen. Zeugen erkannten die jungen Männer später als die Täter vom S-Bahnhof Wartenberg wieder.

Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die beiden Brüder ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin