Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

19.02.2017 – 12:57

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Erfolgreiche luftgestützte Fahndung nach mutmaßlichen Graffiti-Sprayern

Dahme-Spreewald/Schönefeld (ots)

Vier mutmaßliche Graffiti-Sprayer nahmen Polizisten letzte Nacht in der Nähe des Bahnhofs Schönefeld fest. Im Rahmen der Fahndung kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Am Sonntag gegen 01:50 Uhr kam es am Bahnhof Schönefeld zur Besprühung einer S-Bahn. Auf circa 50 Quadratmetern soll die vier Täter ihr Graffiti angebracht haben. Fahndungsmaßnahmen der Brandenburger Polizei führten zur Festnahme von drei Männern im Nahbereich des Bahnhofs. Bundespolizisten gelang dann mit Unterstützung des Polizeihubschraubers die Festnahme des vierten Tatverdächtigen. Er hatte sich in einem Gebüsch versteckt. Bei den drei Berlinern (23, 26 und 38 Jahre) und dem 32-jährigen Mann aus Danzig/Polen stellten die Beamten diverse Sprayer-Utensilien sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen blieben alle vier Tatverdächtigen auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin