Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

01.02.2017 – 14:20

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann bedroht Reisende mit Messer und verlangt Bargeld

Berlin-Spandau (ots)

Ein Mann bedrohte gestern Abend eine Frau im Regionalexpress und anschließend mehrere Reisende am Bahnhof Spandau mit einem Messer. Zudem forderte er die Herausgabe von Bargeld. Polizisten nahmen den Mann schließlich fest.

Am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr kam es im Regionalexpress zwischen Falkensee und Spandau zu einer verbalen Auseinandersetzung. Ein alkoholisierter 25-jähriger Mann forderte in aggressiver Weise das Getränk einer 17-Jährigen. Im weiteren Verlauf zog der Mann ein geöffnetes Klappmesser aus seiner Jackentasche und bedrohte die junge Frau. Daraufhin wechselte das Opfer das Zugabteil.

Am Bahnhof Spandau verließ der Mann den Zug. Auf dem Bahnsteig bedrohte er weitere Reisende mit dem Messer. Zeugen riefen daraufhin die Polizei. Am Ausgang des Bahnhofes in Richtung Seegefelder Straße forderte er unter Vorhalt des Messers Fahrgäste auf, ihm Bargeld auszuhändigen.

Beamte der Berliner Polizei und der Bundespolizei nahmen den Mann noch am Bahnhof Spandau fest und stellten das Messer sicher. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Die Beamten leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und räuberischer Erpressung ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin