Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

30.01.2017 – 16:45

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Einkaufswagen beschädigt zwei S-Bahnen und führt zu Verspätungen

Berlin-Neukölln/Tempelhof (ots)

Bereits am Freitag legten unbekannte Täter zwischen den Bahnhöfen Hermannstraße und Tempelhof einen Einkaufswagen ins Gleis. Neben betrieblichen Auswirkungen, sind zwei S-Bahnzüge nicht unerheblich beschädigt worden.

Am Freitag gegen 18:30 Uhr überfuhren zwei S-Bahnen zwischen den Bahnhöfen Hermannstraße und Tempelhof einen ins Gleis geworfenen Einkaufswagen.

Fahrgäste in den betroffenen S-Bahnen der Linie 41 wurden nicht verletzt. Durch die Sperrungen im Bahnverkehr kam es bei insgesamt 59 S-Bahnzügen zu Verspätungen. Außerdem entstanden 80 Teil- bzw. Gesamtausfälle.

Beide betroffenen Züge mussten außerplanmäßig in Folge der Hindernisbereitung ausgesetzt und in eine Werkstatt überführt werden. Es entstanden nicht unerhebliche Beschädigungen an den beiden Zügen. Bei einem Zug wurde der Stromabnehmer eines Wagens beschädigt. Am zweiten Zug traten Beschädigungen an insgesamt vier Wagen auf. Unter anderem ist die Frontschürze sowie die Unterzugverkleidung betroffen. Die Schadenshöhe und Ausfallzeiten sind bisher noch nicht bekannt.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin