Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

20.01.2017 – 12:00

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Reisender mit Drogen unterwegs

Angermünde (Uckermark) (ots)

Bundespolizisten haben Donnerstagabend in der Regionalbahn von Berlin nach Stralsund einen 25-jährigen Reisenden vorläufig festgenommen.

Gegen 21:30 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei zum Bahnhof in Angermünde gerufen, da im einfahrenden Zug ein junger Mann ohne gültigen Fahrausweis mitfuhr. Der 25-jährige Kameruner hatte keine Ausweisdokumente bei sich und wurde zur Personalienfeststellung mit in die Diensträume der Bundespolizeiinspektion Angermünde genommen. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, war seine Duldung für den legalen Aufenthalt in Deutschland abgelaufen. Weiterhin fanden die Beamten in seinem Rucksack Cannabis und beschlagnahmten es.

Der 25-Jährige wird sich jetzt nicht nur wegen des Erschleichens von Leistungen, sondern auch wegen unerlaubten Aufenthaltes und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten müssen. Nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wurde er aus der Polizeiobhut entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell