Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

16.01.2017 – 14:44

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Die Bundespolizei sucht Täter mit Phantombild

BPOLD-B: Die Bundespolizei sucht Täter mit Phantombild
  • Bild-Infos
  • Download

Berlin-Mitte (ots)

Am Dienstag, den 18. Oktober 2016 kam es gegen 20:15 Uhr am S-Bahnhof Beusselstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Zuvor versuchten zwei Männern, dem Opfer die Brieftasche aus der Gesäßtasche zu entwenden. Als das Opfer dies bemerkte, stießen ihn die beiden Täter die Treppe herab. Der Mann stürzte, erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen und verlor das Bewusstsein. Im Zuge der Ermittlungen nach den Tätern gelang es der Bundespolizei, ein Phantombild von einem der beiden Täter zu erstellen.

Die gesuchte Person wird wie folgt beschrieben: - männlich, 30 - 35 Jahre alt - 1,60 - 1,70m groß - kräftig untersetzte Figur - rundes Gesicht mit dünnem Kotelettenbart - sehr kräftige, buschige Augenbrauen - dunkelbraune kurze Haare - khakifarbene leichte Übergangsjacke

Die Polizei fragt nun: Wer kennt den abgebildeten Täter? Wer kann Angaben zu seiner Identität und weiteren Fluchtrichtung machen? Hinweise können Sie an die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800/6888000 oder unter 030/2062293-0 richten sowie an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin