Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

22.12.2016 – 10:04

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Elf Personen im Bahnhof von Frankfurt (Oder) aufgegriffen

Frankfurt (Oder) (ots)

Bundespolizisten kontrollierten am frühen Mittwochmorgen elf serbische Personen am Frankfurter Bahnhof, die sich unerlaubt in Deutschland aufhielten.

Gegen 3:30 Uhr überprüfte eine Bundespolizeistreife eine größere Personengruppe in der Bahnhofshalle in Frankfurt (Oder). Hierbei handelte es sich um zwei aus Serbien stammende Familien mit insgesamt fünf Erwachsenen und sechs Kindern.

Die elf Personen konnten keinerlei Dokumente vorlegen, die zur Einreise und zum Aufenthalt im Bundesgebiet berechtigen. Nach eigenen Angaben kamen beide Familien per Bahn aus den Niederlanden und waren auf dem Weg nach Eisenhüttenstadt.

Gegen die fünf Erwachsenen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthalts im Bundesgebiet eingeleitet. Im Anschluss wurden alle elf Personen an die zentrale Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt weitergeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung