Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion Berlin mehr verpassen.

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mit gefälschtem Führerschein und Drogen unterwegs

Frankfurt (Oder) (ots)

Am Montagmorgen kontrollierten Bundespolizisten einen Mann mit einem totalgefälschten Führerschein auf der Bundesautobahn 12.

Weil der 39-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, nutzte der Mann aus Polen einen gefälschten ukrainischen Führerschein für seine Fahrt von Polen nach Deutschland.

Bei der Kontrolle des polnischen PKW auf dem Rastplatz Biegener Hellen Nord gegen 3 Uhr deckte eine Bundespolizeistreife die Urkundenfälschung auf.

Darüber hinaus fanden die Beamten mehrere Tütchen mit geringen Mengen Marihuana, Kokain und Crystal Meths in der Mittelkonsole des Fahrzeuges. Nach eigenen Angaben gehören diese dem 27-Jährigen Beifahrer.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung gegen den Fahrer der Limousine ein. Der Beifahrer muss sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
  • 25.11.2016 – 14:54

    BPOLD-B: Einschleusung einer russischen Familie aufgedeckt

    Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten vereitelten am Freitag die Einschleusung einer russischen Familie auf der Autobahn. Einen russischen Schleuser nahmen sie dabei vorläufig fest. Am Freitag gegen 8:45 Uhr kontrollierte eine Bundespolizeistreife einen Pkw Ford Focus mit polnischen Kennzeichen auf der BAB 12, kurz hinter der Anschlussstelle Müllrose. Das Fahrer hatte kurz zuvor eine beabsichtigte Kontrolle auf ...

  • 25.11.2016 – 13:45

    BPOLD-B: Verbotene Pyrotechnik beschlagnahmt

    Hohenwutzen (Märkisch Oderland) (ots) - Bundespolizisten stellten am Donnerstagnachmittag 163 Kilogramm nicht zugelassener Pyrotechnik sicher. Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte gegen 14:45 Uhr einen holländischen Peugeot Expert kurz nach der Einreise in Hohenwutzen. Bei der Überprüfung fanden die Beamten eine Vielzahl von verbotenen Raketen, Knallern und Feuerwerkskörpern im Laderaum. Der 44-jährige ...