Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Berlin

16.11.2016 – 14:01

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Gestohlenen Transporter nach Fluchtversuch in Polen sichergestellt

Hohenwutzen (Märkisch Oderland) (ots)

Beamte der gemeinsamen operativen Fahndungseinheit, bestehend aus Zoll, Landespolizei und Bundespolizei, wollten einen gestohlenen Transporter auf der B 158 kontrollieren. Dieser versuchte daraufhin mit hoher Geschwindigkeit zu flüchten. Die Flucht endete allerdings in Polen.

Dienstagmorgen um 5:45 Uhr sollte am ehemaligen Grenzübergang in Hohenwutzen ein in Richtung Polen fahrender Transporter kontrolliert werden. Beim Erkennen der Bundespolizisten ignorierte der Fahrer die Anhaltezeichen der Beamten und raste mit überhöhter Geschwindigkeit weiter in Richtung Polen. Dabei beschädigte er den Außenspiegel eines Dienstwagens und überfuhr einen ausgelegten Nagelgurt. Die Polizeibeamten blieben glücklicherweise unverletzt.

Wenige Minuten später konnte eine informierte Streife der polnischen Polizei das verlassene Fahrzeug in Polen auffinden und sicherstellen. Der Täter konnte bislang unerkannt flüchten. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die angebrachten Kennzeichen zu einem anderen Fahrzeug gehören.

Die weitere Bearbeitung erfolgt nun zuständigkeitshalber durch die Landespolizei Brandenburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin
Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin