Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei stellt Butterflymesser sicher

Frankfurt (Oder) (ots) - Bei einer Fahrzeugkontrolle fanden Frankfurter Bundespolizisten ein Butterflymesser und stellten es sicher. Gegen den Besitzer leiteten sie ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Eine Bundespolizeistreife kontrollierte am Mittwochvormittag gegen 8:20 Uhr einen Audi A6 auf der Bundesautobahn 12, an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) Mitte. Fahrer des in Polen zugelassenen Audis war ein 32-jähriger Mann.

Bei der Überprüfung des Autos fanden die Beamten im Bereich der Mittelkonsole ein Butterflymesser.

Der 32-jährige Fahrer gab an, das das Fahrzeug auf seinen Bruder zugelassen sei und er nicht wusste, dass sich ein verbotenes Messer im Auto befinde.

Das half ihm in diesem Falle wenig, denn die Beamten leiteten gegen den 32- jährigen Mann aus Polen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Nach Sicherstellung des Butterflymessers konnte er weiterreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: