Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Ein halbes Dutzend Fahrräder im Kleintransporter

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten stellten am Donnerstagmorgen sechs Fahrräder in einem Kleintransporter auf der Bundesautobahn 12 sicher. Gegen Fahrer und Beifahrer leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren ein.

Am Donnerstagmorgen fiel Fahndern der Bundespolizei gegen 4:40 Uhr ein in Richtung Polen fahrender Citroen Berlingo mit polnischen Kennzeichen auf. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges auf dem Rastplatz Frankfurter Tor fanden die Beamten insgesamt sechs gebrauchte Fahrräder im Laderaum.

Zur Herkunft der Räder machten der 27-jährige Fahrer und dessen 19-jähriger Beifahrer widersprüchliche Angaben. Einen Eigentumsnachweis konnten die beiden auch nicht erbringen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 27-jährige Fahrer polizeilich wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten ist. Daher stellten die Beamten die Fahrräder sicher und leiteten wegen des Verdachts der Hehlerei Ermittlungsverfahren gegen die zwei Männer ein.

Die Ermittlungen zur Herkunft der Fahrräder laufen. Die zuständige Polizei des Landes Brandenburg hat den Fall übernommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: